Der sichere Weg zur Stillung deines tiefsten Verlangens

Keine zwei Menschen sind gleich, aber eines ist allen gemeinsam: Jeder will glücklich sein und das Leben genießen.

Auf der Suche nach diesem Glück greift man gewöhnlich zu der langen Liste von Unterhaltungen, die uns von allen Seiten angeboten werden. Aber am Ende verliert doch alles seinen Reiz, und man jagt von einem Nervenkitzel zum anderen. Nicht selten endet das in allen möglichen Abhängigkeiten. Außerdem opfert man viel Zeit und Geld dafür.

Warum ist der Mensch so rastlos und auf der Suche nach Glück? In der Bibel liest man gleich am Anfang: “Gott blies dem Menschen einen Atem ein. So wurde der Mensch eine lebendige Seele.“ Diese lebendige Seele kann auf Dauer nicht mit Vergänglichem befriedigt werden. Das ist der Hauptgrund, warum jedes Vergnügen mit der Zeit langweilig wird.

Kann man denn nichts dagegen tun?

Dasselbe Buch, die von den meisten Menschen nicht viel beachtete Bibel – oder genauer gesagt, der darin beschriebene Christus – bietet uns den Ausweg an.

Dieser Ausweg besteht nicht in einem Dogma; es ist nicht äußere Form oder gar harte Selbstzucht. Was hier angeboten wird, ist ewiges Leben, bleibende Freude, die jedes vorstellbare Vergnügen der Welt übertrifft. Die Quelle, aus der dieses ewige Leben sprudelt, ist dieselbe, die dem Himmel seine unbeschreibliche Freude gibt: Jesus Christus.

Es fragt sich nur: wie kann ich dieses Leben bekommen.

Es ist für jeden erreichbar. Nach Gottes Urteil sind alle Menschen auf Abwege geraten, aber Gott hat für jeden einen Ausweg. In Jesaja 53, Vers 6 lesen wir: „Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, jeder sah auf seinen Weg, aber der Herr warf aller Sünde auf ihn.“ Jesaja spricht hier von Jesus Christus, der am Kreuz auf Golgatha die Sünden der Welt getragen hat. Darum darf jeder zu ihm kommen und ihn um Vergebung seiner Vergehen und um das neue Leben aus Gott bitten.

Auch wenn Dir das vielleicht nicht so einleuchtet, denke mal darüber nach. Deine innere Sehnsucht wird nicht anders gestillt, was Du auch immer sonst versuchen wirst. Wir haben es erfahren: Gott bietet Dir einen sicheren Weg an.

Lass die Gelegenheit nicht vorüber gehen: Beuge Deine Knie im Gebet vor Gott und gib vor ihm zu, dass Du – wie angesehen Du auch bei Menschen sein magst – in Gottes Augen ein Sünder bist.

Wenn Dich irgendwelche Vergehen besonders belasten, so bekenne diese Deinem Gott und bitte um Vergebung aufgrund des Sühnetodes von Jesus Christus, Gottes Sohn

Lade Jesus Christus in Dein Herz ein und nimm seinen Einzug in Dein Herz als eine vollendete Tatsache an. Stellen Dein ganzes Leben unter seine Leitung und Herrschaft.

 

Wenn Du Rat oder Hilfe benötigst, kannst Du Dich vertrauensvoll an uns wenden.